Farbenfroher Spargelsalat deluxe

Leichtes im Frühling

Je heißer die Tage werden, desto weniger protzig fällt meist das Essen aus - da dürfen leichte Couscous-Bowls und Salate am Speiseplan natürlich nicht fehlen. Aber einfach nur Blattgrün mit Gurke und Avocado kann schnell einmal fad werden. Zum Glück beginnt bei uns im Marchfeld im Osten von Österreich Ende April die Spargelsaision. Spargel direkt vom Bauern beziehen - gibt es etwas Schöneres? 

Dieses wundervolle Gemüse versüßt mir jedes Jahr in all seinen tollen Facetten den Frühling und verkürzt das Warten auf den heißen Sommer. Sei es in Form von Spargelrisotto, Spargel mit Proscuitto in Blätterteig oder als Highlight im Salat – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Denn dieses kalorienarme und ballaststoffreiche Gemüse mit seiner entschlackenden und entwässernden Wirkung hat so einiges zu bieten – nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch. Schließlich isst das Auge mit ;) 

Dieses Mal habe ich meinen grünen Salat mit Chicorée, Radieschen, Erbsen und grünem Spargel gepimpt - ein richtiger Gaumenschmaus im Frühling sage ich euch!

Rezept: Farbenfroher Spargelsalat deluxe

Zutaten für 2 Personen:

  • 250 g grünen Spargel
  • je 50 g Rucola und Vogerlsalat
  • 1 Chicorée rot
  • 100 g Erbsen
  • 1/2 Bund Radieschen (ca. 4 Stück)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1,5 EL Weißweinessig
  • 1 TL Salatkräuter wie Petersilie, Thymian, Oregano etc. (z.B. "Alles im Grünen" von Sonnentor)
  • 1 Prise Salz & Pfeffer
  • Nach Belieben: Dunkles Roggenbrot & 1 EL Butter

Zubereitung:

  1. Spargel putzen bzw. holzige Enden entfernen und dann für ca. 7 Minuten in heißem Wasser bei mittlerer Hitze köcheln lassen. In den letzten 2 Minuten die Erbsen zum Spargel hinzugeben. Beides danach abseihen, in einem Sieb abtropfen und danach kurz abkühlen lassen.
  2. Inzwischen den Salat (Rucola, Vogerlsalat & Chicorée) waschen und trockentupfen. Radieschen waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden.
  3. Sobald der Spargel ausgekühlt ist in ca. 3-4 cm lange Stücke schneiden. Salat am Teller anrichten und Radieschen, Spargel sowie Erbsen darüberstreuen. Nun den Salat mit den Salatkräutern, Salz & Pfeffer, Olivenöl und Essig beträufeln! Leicht durchmischen und fertig ist euer farbenfroher Spargelsalat deluxe!
  4. Nach Belieben noch: Dunkles Roggenbrot in kleine Stücke schneiden und mit etwas Butter in der Pfanne ca. 3-5 Minuten anbraten, bis das Brot eine schöne bräunliche Farbe hat. 

Guten Appetit und genießt diese farbenfrohe Köstlichkeit!

Gutes für Körper und Geist

Spargel ist für mich eine wahre Wunderwaffe. Nicht nur, dass die Verarbeitung extrem schnell und einfach gelingt, das gute Ding ist auch noch super gesund. Mit 100 g Spargel etwa hat man seinen täglichen Vitamin C- und Folsäure-Bedarf gedeckt. Spargel wird per Hand "gestochen" bzw. "gepflückt", was die relativ hohen Kosten für Spargel rechtfertigt. Trotzdem finde ich es gut, dass ich mit dem Kauf und Verzehr von heimischem Spargel eine traditionelle österreichische Handwerksarbeit fördere.

Bei uns im Marchfeld läuft die Spargelsaison meist von Ende April bis Mitte/Ende Juni. Dabei reicht die Vielfalt an Spargel von weiß über grün bis hin zu purple. Jeder Spargel hat seine ganz individuelle Note und seinen besonderen Charakter. Purple Spargel macht sich aufgrund seiner dunkelvioletten Farbe natürlich besonders schön am Teller und ist oft eine nette Abwechslung zu all den anderen Farben am Tisch.

Ich sag euch, ich werde die letzten Wochen der Spargelsaison noch so richtig genießen und so viel Spargel wie möglich essen. Schließlich muss ich dann wieder ein Jahr warten. Ich hoffe mein Mann verzeiht mir die schon leicht unkreativen Essensideen - denn Spargel ist eigentlich immer irgendwo mit dabei. Aber vielleicht gesellt sich hier auf meinem Blog auch noch das ein oder andere Spargelrezept dazu – wer weiß ;)

Kleiner Tipp: Einen richtig frischen Spargel erkennt ihr an der frischen, saftigen Schnittstelle. Am besten lagert ihr den Spargel kühl, dunkel und feucht (z.B. in feuchte Küchenrolle eingewickelt im Kühlschrank).

Alles Liebe und bis bald ♥

Cornelia_k.jpg

The American Food Trend

Das ist wohl gerade DER Trend aus Amerika: Mason Jar Salad! Kurz gesagt: Salat bzw. Essen im Marmeladeglas zum Mitnehmen ;) Also für all jene, die ihr Essen gerne schnell, einfach, unkompliziert, frisch und lecker haben möchten, ist dies die perfekte Alternative zu ungesunden Wurstsemmeln, teuren Restaurantmenüs oder sonstigem Fast Food Essen.

Was braucht ihr dafür?

  • ein mittelgroßes Marmeladenglas (für ca. 500 ml) mit Deckel
  • frisches Gemüse, wie Tomaten, Gurken, Salatblätter, Mais, Bohnen, Karotten, Paprika, Erbsen etc.
    Euren Vorlieben sind hierbei keine Grenzen gesetzt
  • Käse, wie z.B. Mozzarella oder Hartkäse in kleinen Stücken, wie etwa Emmentaler
  • Joghurt oder Essing & Öl für das Dressing 
  • Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker
  • nach Belieben:
    • Thunfisch, Tofu oder Hühnerfleisch; 
    • Nudeln
    • Croutons oder Brotstücke
    • Kresse, Schnittlauch, Petersilie etc.

Easy-Cheesy Zubereitung

Stellt sich aber noch die Frage, wie das Ganze zubereitet wird. Ganz wichtig ist, dass als Erstes alle nassen bzw. wässrigen Zutaten ins Glas kommen, wie zum Beispiel Gurken, Mais und Bohnen. Danach folgt eine Schicht aus trockenen Zutaten, wie etwa Karottenraspeln. Anschließend folgt der Salat und alle weiteren trockenen Zutaten, wie etwa Käse und Croutons. Meinen Mason Jar Salad habe ich wie folgt befüllt:

  1. Gurken
  2. Mais
  3. Mozzarella
  4. Salat
  5. Tomaten
  6. Croutons
  7. Kresse

Das Dressing solltet ihr in einer eigenen kleinen Schüssel mitnehmen, damit der Salat bis Mittag nicht verwelkt. Ich liebe ja leckeres Joghurt-Dressing, aber natürlich schmeckt ein simples Essig- und Öl-Dressing genauso gut. Und dieser tolle Trend funktioniert nicht nur mit Salaten, sondern auch mit Eintöpfen, Desserts, Müslis, Nudelgerichten etc. Nicht vergessen: Wenn ihr die Croutons selbst macht, haltet sie von allen nassen Zutaten fern. Und den Salat vorher waschen! Wenn ihr euch noch mehr Inspirationen zu Zutaten und Zusammenstellungen von eurem Mason Jar-Essen holen wollt, dann schaut doch einmal auf Pinterest - da werdet ihr bestimmt fündig!

Ich wünsche euch einen wundervollen Start in die Arbeitswoche und ein gesundes und vor allem schmackhaftes Mittagessen ;) Alles Liebe und bis bald