Hot Summer

Die letzten Tage waren ein wahrer Traum! Das Thermometer ist endlich über die 15°C-Marke geklettert und die Sonne hat ihr schönstes Gesicht gezeigt. Wie eine Schlange, die verzweifelt nach einem von der Sonne gewärmten Stein sucht, hab ich mich in die Sonne gestellt und die wärmenden Strahlen auf meiner Haut genossen. Sonne, ich habe dich wirklich vermisst!!! Es ist mir fast schon vorgekommen, als hätte ich vor 7 Monaten zum letzten Mal die Sonne richtig gesehen und gespürt und seither in einer dunklen, kalten Höhle "gehaust". Ja es stimmt, dass ich ein Winterfan bin, aber langsam sind die kalten Temperaturen sogar mir auf den Geist gegangen. Und dann war es doch endlich schön – auch wenn heute mehr Wolken als Sonne zu sehen sind.

Balkon- & Chililiebe

Vor lauter Tatendrang konnte ich mich zuerst gar nicht entscheiden, was ich an so schönen warmen Tagen alles anstellen sollte. Ich habe mich kurzerhand für die Balkonpflege entschieden. Meine Erdbeerpflänzchen gedeihen bereits prächtig, heuer versuche ich es auch erstmals mit der Pflanzung von Heidelbeeren und mein Lavendel ist so riesig, dass er alle anderen Pflanzen im Hochbeet im wahrsten Sinne des Wortes in den Schatten stellt. Aber ich hab in meinem Beet noch viel mehr gefunden - nämlich kleine Chilischoten. Leider sind meine Pflänzchen noch ein wenig zu klein und unreif um für das Kochen eingesetzt zu werden, daher habe ich mir für unsere scharfen Sommergerichte vorerst welche aus dem Supermarkt besorgt. An Schärfe könnten die kleinen Dinger gerne noch zulegen, aber sie trumpfen mit wahrer Schönheit. Doch bevor ein paar von den roten Dingern in meinen Topf gelangen konnten, habe ich sie noch vor meine Linse gebracht. Ich freue mich schon, wenn ich meine eigenen kleinen Schoten pflücken kann. Also von mir aus kann der Sommer kommen ;)

"Heißes" Chiligericht

Mein absolutes Lieblingsgericht mit Chili für den Sommer ist eine Hühnchen-Pfanne mit Paprika, Chili und Udon-Nudeln. Es versprüht das optimale Urlaubsfeeling und hilft an heißen Tagen zu relaxen.

Rezept: Hühnchen-Pfanne mit Paprika, Chili und Udon-Nudeln (für 2 Personen)

  • ca. 300g Hühnerbrust
  • 2 gelbe Paprika
  • 1 kleine rote Chilischote (Achtung: Schärfe vorher an einem kleinen Stück testen)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • ca. 3 EL Chilisauce
  • ca. 3 EL Sojasauce
  • Petersilie
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 50 ml Wasser
  • Prise Salz und Pfeffer
  • 1 Pkg. Udonnudeln

Zubereitung:

  1. Frühlingszwiebeln, Paprika und Knoblauch in kleine längliche Stücke schneiden. Petersilie und Chilischoten sehr fein hacken.
  2. Hühnerbrust waschen, abtupfen, salzen und pfeffern und in kleine längliche Stücke schneiden. Die Hühnerstückchen in heißem Öl (1 EL) in einer Pfanne rundum scharf anbraten, danach das Fleisch aus der Pfanne nehmen.
  3. Udonnudeln inzwischen wie auf der Verpackung angegeben wenige Minuten in kochendem Wasser ziehen lassen und zur Seite stellen.
  4. Nochmals Öl (1 EL) in die (Fleisch-)Pfanne geben und das Gemüse beifügen – ca. 4-5 Minuten anbraten. Anschließend Wasser sowie Chilisauce und Sojasauce hinzufügen. Alles für etwa 4 Minuten leicht köcheln lassen.
  5. Nudeln und Petersilie unter das Gemüse heben und nochmals ein paar Minuten alles auf kleiner Flamme köcheln lassen. Nun das Fleisch hinzufügen, umrühren und fertig!

Ich bin bereit für den Sommer - er kann jetzt wirklich kommen :) Hoffentlich seid ihr auch schon in den Startlöchern und versüßt euch die Zeit bis zu den richtig heißen Tagen mit leckeren Sommerrezepten. Freue mich auf euer Feedback, wie euch das Rezept geschmeckt hat bzw. wenn ihr andere Chilirezepte habt, dann nur her damit. Alles Liebe und bis bald ♥

Cornelia Kahr Fotografie