Wenn es von Herzen kommt...

...dann schreib es lieber mit der Hand!

Es gibt tatsächlich Menschen, die kaum noch mit der Hand schreiben - Computer und Handy sei dank. Ich gehöre definitiv nicht dazu. Da ich ein sehr visueller Typ bin, brauche ich meine eigene Handschrift, um mich an Dinge erinnern und sie besser einordnen zu können. Auch beim Lernen habe ich früher schnell gemerkt, dass mir handschriftliche Mitschriften besser in Erinnerung bleiben, als Texte, die mit dem Computer verfasst werden. Vielleicht bin ich genau deswegen ein ganz großer Fan von Papeterie - sei es in Form von Grußkarten, kleinen Notizbüchern und Heftchen oder als Kalender. Ich schreibe für mein Leben gerne und mache mir über alles Notizen (mein Arbeitsplatz sieht aus wie ein einziger Post-it-Unfall) - auch wenn meine Handschrift nicht immer einfach zu entziffern ist. Und ich werde definitiv auch in Zukunft handschriftliche Notizen jenen mit dem Computer verfassten vorziehen. 

Grußkarte "Do something good today.", Notizbuch "You & Me", Notizbuch "Make today amazing", Planer, Grußkarte "Wishing you the Happiest of Birthdays", Füller in Roségold, Heftklammern in Roségold

I am in love

Normalerweise halte ich mich mit Empfehlungen zu Produkten oder Geschäften eher zurück, aber seitdem die liebe Teresa von Paperbird bei mir einen Workshop besucht hat, bin ich hin und weg von ihren Produkten und ich möchte euch ihren Shop nicht vorenthalten. Für all jene, die ihr Herz ebenfalls an die Papeterie verschenkt haben, denen kann ich den besonders entzückend gestalteten Papeterie-Shop namens Paperbird im 3. Bezirk in Wien absolut ans Herz legen. Meine absoluten Highlights von Paperbird sind einerseits die von Inhaberin Teresa selbstgemachten Paperbirds in allen möglichen Farben und Größen und andererseits die Einrichtung dieses entzückenden Ladens. In jeder Ecke warten kleine Besonderheiten, die man auf diese Weise noch nicht gesehen hat, oder nette Geschenksideen, wie etwa Grußkarten, edles Schreibset, Notizbücher, Kalender, Heftklammern etc. Wem der Weg  zu weit ist, der kann auch einfach im Online-Shop stöbern und sein Lieblingsstück direkt online bestellen.

Ich stelle euch heute meine Lieblingsprodukte von Paperbird in Altrosa und Rosé vor - I am absolutely in love :)

Glutenfreie Süßigkeiten

Und weil Macarons immer gehen und den Frühling irgendwie noch eine Spur frühlingshafter machen, habe ich die kleinen glutenfreien Süßigkeiten gleich zur wundervollen Papeterie hinzu platziert. Dieses Mal habe ich übrigens die LaaKronen von der Konditorei Oberlaa probiert. Himbeere & Caramel sind meine absoluten Favorites und Champagner in zartem Gold versüßt den Tag noch ein kleines Stückchen mehr ;)

Ich hoffe ihr schaut einmal bei der lieben Teresa von Paperbird vorbei und habt dank ihrer Produkte wieder Spaß an Handgeschriebenem bzw. bereitet ihr vielleicht sogar jemand anderem eine Freude. Alles Liebe und bis bald ♥

Cornelia_k.jpg

P.S. Vielen Dank liebe Teresa für die Zurverfügungstellung deiner wunderschönen Papeterie.

Osterfest für Kinder

Der Osterhase kann kommen

Die Blumen blühen, die Sonne lässt sich endlich länger als 4 Stunden pro Tag blicken, das Thermometer klettert wieder über die 10°C-Marke und man darf ohne schlechtes Gewissen Naschen. Oh wie ich mich schon auf Ostern freue! Es macht mich glücklich zu sehen, wenn die ganze Familie zusammen kommt und die Kleinen ganz aufgeregt auf den Osterhasen warten.

Spiel & Spaß für die Kleinsten

"Papa ich mag nicht mehr."
"Mama das schmeckt mir nicht."
"Oma darf ich was Süßes haben - ich mag den Fisch nämlich nicht."
"Ich hab doch keinen Hunger..."

So und ähnlich kenn ich Familien- und speziell Osterfeiern noch aus meiner Kindheit. Kalte Forelle und Essen, das so gar nicht meinen Vorstellungen von einem gelungenen Fest entsprochen und wenig Freude bereitet haben. Dafür war der Osterhase bei uns aber immer fleißig ;) Warum aber nicht gutes Essen und lustige Feiern miteinander kombinieren?!

Da wir mittlerweile zwei Kleinkinder und ein Baby in unserer zusammen gewachsenen Familie haben, muss nun auch das Osterfest an die Kleinsten unter uns angepasst werden. Also dürfen witzige Schokokuchenfiguren und süße Beeren, sowie entzückende Teller und Becher nicht fehlen. Denn nur dann macht das Osterfest – auch den Kleinen – so richtig Spaß und dann schmeckt das Essen gleich viel besser.

Bloomingville hat eine überaus entzückende Kindergeschirr-Kollektion heraus gebracht, bei der sich Kinder gerne von den liebevoll designten Tieren ablenken lassen können. Schlafende Mäuse und Hasen, tummeln sich neben schlafenden Beeren und Igeln mit Cupcakes auf den Tellern und Bechern herum. Kleine Vögel tanzen auf dem Besteck und dank der kleinen Maus am Häferl sind Kinder gleich doppelt so durstig. Der Online-Shop Sti(e)lreich bietet die gesamte Bandbreite der Bloomingville-Kollektion an, die von Mint, über Hellblau, bis hin zu Rosa und Gelb reicht. Das Porzellangeschirr ist sehr hochwertig und hat eine angenehm matte Oberfläche.

Kindgerechtes Osterfest

Heuer kommen bei uns folgende (Kinder-)Speisen auf den Ostertisch:

  • gekochte Wachteleier - damit auch die Kinder endlich mit Eierbecken können
    Wachteleier bieten eine abwechslungsreiche Alternative zu den herkömmlichen (Oster-)Eiern, da sie schon eine lustige Maserung haben und deswegen nicht extra eingefärbt werden müssen, aber durchaus können.
     
  • Schokobrownies - ausgestochen als Schaf und Hase
    Schokobrownies in Kastenform kann jeder. Bringt Leben in eure Minikuchen und lasst Hase, sowie Schäfchen auf den Tellern der Kinder herumtanzen. Dazu einfach Keksausstecher in den fertigen Schokokuchen drücken und vorsichtig herausdrücken. Die Schoko-Tierformen können dann noch mit Schlagobers, Schokosauce und Beeren verziert werden. Ein einfaches und gutes Brownie Rezept von Enie backt findet ihr übrigens hier.
     
  • Beerentürmchen - Süßes mit Heidelbeeren und Himbeeren verfeinert
    Süße Beeren sind bei Kindern der absolute Renner. Wenn dann auch noch alles auf einem süßen Schlagobersturm thront, ist die Freude meist sehr groß.
     
  • Makronen - in allen Farben für Groß und Klein
    Makronen sind das absolute Highlight einer jeden Feier. Die bezaubern nicht nur durch ihre Farben, sondern vor allem durch den nussigen Mandelgeschmack. Günstige Makronen gibt es schon ab knapp 1 € beim Merkur. Sonst findet man sie auch bei der Konditorei Oberlaa oder im Wiener Fachgeschäft Macaroom.

In diesem Sinne wünsche ich euch jetzt schon ein schönes Osterfest im Kreise eurer Liebsten. Mit viel Sonnenschein und lustigen Stunden mit Groß und Klein. Alles Liebe und bis bald

 

Info: Martina von Sti(e)lreich hat mir die tolle Kindergeschirr-Kollektion gratis für das Shooting zur Verfügung gestellt - vielen lieben Dank nochmals an dieser Stelle!

Merry Christmas and a happy New Year

Have yourself a merry little Christmas

&

may all your wishes come true!

Japanrosen von Bloomy Days

Alles Liebe, wir sehen uns im neuen Jahr

 

Info: Ich habe den Blumenstrauß gratis von Bloomy Days zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen.

Under the MISTLETOE

Vorweihnachtliche Stimmung

Unglaublich wie die Zeit verrinnt und man nicht mehr weiß, wo die Tage geblieben sind. Als Kind konnte die Zeit nicht schnell genug vergehen, endlich die Vorweihnachtszeit hinter sich bringen und auf den Heiligen Abend hin warten. Aber auch als Erwachsener kann man sich die Zeit bis Weihnachten versüßen. Mit ein bisschen Organisation und einem Mini-Konzept geht das ganz einfach. Was man dazu benötigt findet ihr hier:

Den "Geometrischen Weihnachtsbaum" von Kelsie Millet findet ihr als free Printable hier. Thanks Kelsie for this beautiful graphic ;)

1. Der perfekte Weihnachtsgeschmack

Gerade mit Essen und bestimmten Getränken kann eine wundervolle Weihnachtsstimmung aufkommen. Man denke hierbei an heiße Maroni in der Tüte oder schmackhaften Beerenpunsch vom Christkindlmarkt. Aber man muss nicht immer auswärts sein, um einen weihnachtlichen Geschmack erleben zu können. Man kann sich auch ganz leicht mit einfachen Produkten die Weihnachtsstimmung zu sich nach Hause holen. Etwa mit dem gesunden und super leckeren Powerkakao von feinstoff. Einfach mit Milch vermischen, in eine Tasse geben – wer möchte kann das Getränk mit Kokosflocken verfeinern – und fertig ist euer Weihnachts-Powerkakao ;)

2. Nichts geht über gute Musik

Jedes Jahr packe ich meine guten alten Weihnachts-CDs aus dem Kasten hervor und genieße die Stimmung, Ruhe und Atmosphäre. Dabei lausche ich aber nicht den alltäglichen Weihnachtsklängen, die einem im Radio und im Fernsehen überall begegnen - nein es sind besondere Klänge. Nämlich jene, die sich durch instrumentelle Höchstleistungen auszeichnen und die Stimme meist weit hinter sich lassen. Meine absoluten Favoriten sind dabei "Winter Romance" von Beegie Adair und "God Jul - Scandinavian Christmas".

3. Blumen beleben das Haus

Jedes noch so kleine Blümchen und Pflänzchen machen ein Haus oder eine Wohnung so ungemein freundlicher. Sie versprühen nicht nur Natur, sondern heben die Stimmung ganz subtil. Blumen sind also ein absoluter Stimmungsmacher und können ganz spezielle Botschaften ausdrücken. Gerade im Winter bzw. in der vorweihnachtlichen Zeit sind Blumen besonders ansprechend. Und wer sich den wöchentlichen Weg zum Blumenladen sparen möchte, für den habe ich einen ganz besonderen Tipp: Bloomy Days. Bloomy Days bietet Schnittblumen-Abonnements an und ich habe die Möglichkeit bekommen, dieses Service einmal auszuprobieren. 

Aber was versteht man unter einem Schnittblumen-Abonnement? Es bedeutet, dass ihr in einem wöchentlichen, zwei-wöchentlichen oder vier-wöchentlichen Abstand frische Schnittblumen (je nach Wunsch kurz- oder langstielig) direkt zu euch nach Hause bekommt und euer Haus damit aufhübschen bzw. jemanden eine Freude machen könnt ;) Die Firma kommt eigentlich aus Deutschland, aber liefert auch nach Österreich. Man kann bei Bloomy Days übrigens nicht nur Abonnements, sondern auch ganz normal Blumenbouquets bestellen und liefern lassen.

Und so läuft das Ganze ab: Einfach anmelden und euren Abonnementwunsch (Dauer und Stillänge der Blumen) angeben. Weiters könnt ihr euren Liefertermin wählen. Der Kontakt ist übrigens irrsinnig nett und freundlich. Ihr erhaltet dann ein Mail mit dem Lieferdatum inkl. Lieferzeitraum. Die Blumen wurden bei mir leider einen Tag später als angekündigt geliefert, weswegen ich meine Pläne ein bisschen umdisponieren musste. Allerdings wurde mir als Entschädigung für die verspätete Lieferung netterweise ein weiterer Strauss versprochen - sehr zuvorkommend finde ich. Ich habe einen entzückenden Blumenstrauß mit rosa-gelben Rosen und Skimmia erhalten. Die Blumen kommen sehr gut verpackt in einem Karton, mit ausreichend Wasser versehen. Den Blumen liegt eine entzückende Grußkarte mit weihnachtlichen Wünschen, sowie ein paar Gutscheine, das Dawanda-Magazin und Pflegeanleitungen bzw. Blumenbeschreibungen bei.

Fazit: Ich finde die Idee eines Blumen-Abonnements sehr fein! Ich denke Bloomy Days hat hierfür ein wirklich gutes Konzept aufgestellt und macht damit viele Haushalte glücklich :)

4. Gerüche, die Kindheitserinnerungen wecken

Wie gern stopfe ich mich mit leckeren Weihnachtskeksen voll, obwohl ich selber kein großer Backprofi bin. Aber das macht nichts, denn mit ein paar Tricks zaubere ich mir die wundervollen Gerüche der Weihnachtskekse aus meiner Kindheit in die Gegenwart. Dafür benötige ich einfach ein bisschen Zimt und Nelken, ein paar getrocknete Äpfel und andere weihnachtliche Gewürze und stecke sie in ein Organzasäckchen. Die Säckchen verteile ich im gesamten Haus und fühle mich ruckartig in meine Kindheit zurückversetzt. Wo das Warten auf den Heiligen Abend noch so stressfrei war und die Vorweihnachtszeit wirklich Freude bereitet hat. Wo die Prioritäten noch anders gesetzt wurden und dem Weihnachtsfest total eifrig entgegengefiebert wurde.

Rezept für die getrockneten Apfelscheiben:

Einfach ein paar Äpfel waschen (vor allem vom Wachs befreien) und dann in dünne Scheiben (ca. 3-5 mm dick) schneiden. Manche schneiden das Kerngehäuse vorher heraus und schälen den Apfel - das kann man halten, wie man möchte. Dann die Äpfel bei etwa 100 Grad für ein paar Stunden (etwa 3-5 Stunden) in den Ofen auf ein Backpapier gelegt trocknen lassen. Die Äpfel müssen jedenfalls ganz trocken sein, bevor ihr sie in eine Keksdose oder ähnliches legt. Die Apfelscheiben können dann ganz lecker als gesunder Snack zwischendurch oder als Dekoration für den Weihnachtsbaum bzw. für eine Apfelgirlande verwendet werden.

5. Dekoration hebt die Stimmung

Je mehr man sich auf eine Stimmung einlässt, desto schöner ist das Gefühl. Schmückt euer Haus mit (vor-)weihnachtlichem Schmuck, stellt z.B. eine Grippe auf oder hängt einen Mistelzweig über den Türstock, schmückt euren Couchtisch mit einem schönen Adventkranz oder beleuchtet euren Balkon mit kleinen Lichtern. All das ist für mich ein Teil von Weihnachten und lässt in mir das Gefühl von Weihnachten so richtig aufleben. Auch all die wunderschönen Gold- und Weißtöne, in Kombination mit natürlichem Braun und Grün, machen für mich die perfekte Weihnachtsdekoration aus.

Eine Auswahl an wunderschönen Weihnachtskärtchen, sowie "Merry & Bright" Tags findet ihr übrigens bei Visual Heart. Thanks Nicole for these beautiful tags ;)

Und zum Schluss einfach Durchatmen und Genießen!

Alles Liebe und bis bald

 

Info: Ich habe den Blumenstrauß von Bloomy Days gratis zum Testen erhalten - dies beeinflusst jedoch nicht die Objektivität meines Blogposts.

Alle Jahre wieder...

...kommt die Keksezeit ;) Normalerweise mache ich in der Vorweihnachtszeit ca. 2-3 Kekssorten, aber letztes Jahr habe ich es ganz sein lassen und mich von Freunden und der Familie mit leckeren Keksen verwöhnen und beschenken lassen. Und weil das so gut geklappt hat, war dies auch mein Plan für dieses Jahr. Auf das Selberbacken verzichten und mich verwöhnen lassen! Aus diesem Grund habe ich mir kurzerhand für mein Weihanchtsshooting eine überaus begabte Food Stylistin & Rezeptentwicklerin in mein Atelier geholt. Sabine Hasenauer von food-styling.at hat sich wohl genauso wie ich auf unser gemeinsames Shooting gefreut und wahre Kunstwerke in der Backstube gezaubert! Mit einer Vielzahl an vorzüglichen Keksen hat sie mich also verwöhnt und dieses Weihnachtsshooting zu etwas ganz Besonderem gemacht :)

Unser Motto für dieses Weihnachtsshooting war Gold und Weiß und so haben wir zwischen weißen kleinen Engerln und Pferdchen nicht nur weiße Rum- und Eierlikörkugeln, sondern auch Vanillekipferl und Mürbteigkekse mit einer sehr schmackhaften Füllung platziert. Besonderes Highlight war die Kokostorte mit Frosting, die nicht nur entzückend auf der Etagere aussah, sondern auch noch sehr lecker schmeckte. Als Krönung haben wir dem Gold-Weiß-Setting auch noch Mini-Cupcakes und Lebkuchen hinzu gefügt, die ganz liebevoll mit Goldglitter und -kugeln verziert wurden. Die kleinen Tassen, Etageren und Teller stammen aus dem gemeinsamen Fundus von Sabine und mir, den wir auf Flohmärkten oder in individuellen Shops zusammengesammelt haben. Gerade die süßen filigranen Tässchen und Schüsselchen machen dann auch oft den individuellen Touch aus.

Wer noch auf der Suche nach leckeren Keksrezepten ist, dem sei mit dem tollen Schokotaler-Rezept von Fiona geholfen:

Schokotaler mit Cashews und Meersalz

Für den Mürbteig (für ca. 40 Stk.):

290 g glattes Mehl
10 g Kakaopulver
200 g kalte Butter (in Stücke geschnitten)
100 g Zucker
1 Dotter
1 Prise Salz
1/4 TL Vanille
Schale 1 Bio-Zitrone

Für die Fülle und Deko:

200 g schwarze Johannisbeer-Marmelade
2 EL Rum
200 g dunkle Kuvertüre
50 g Milchkuvertüre
1 Handvoll Cashewnüsse
1 EL grobes Meersalz

Zubereitung:

Für den Mürbteig das Mehl und den Kakao auf die Arbeitsfläche sieben und mit den restlichen Zutaten rasch verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Das Backrohr auf 180°C Umluft vorheizen. Den Mürbteig auf eine bemehlte Arbeitsfläche ca. 3mm dick ausrollen und runde Taler ausstechen (ca. 5 cm Durchmesser). Die Taler auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und ca. 15 Minuten nach Sicht backen. Auskühlen lassen.

Die Marmelade mit dem Rum glatt rühren und jeweils zwei Taler mit der Marmelade zusammensetzen. Die Taler über Nacht trocknen lassen.

Die Cashewnüsse grob hacken und die Kuvertüren im Wasserbad schmelzen und glatt rühren. Dann die Taler mit einer Seite in die Schokolade tunken und auf Backpapier leicht antrocknen lassen. Abschließend die Taler mit den Cashewnüssen und dem groben Meersalz bestreuen und trocknen lassen.

Hiermit wünsche ich euch ein gutes Gelingen beim Backen und eine super schöne Vorweihnachtszeit! Nur noch ein paar Mal schlafen und dann steht das Christkind auch schon wieder vor der Türe. Alles Liebe und bis bald 

Info: Das Shooting entstand in Kooperation mit Sabine von foodstyling.at

Geschenkideen zum Verlieben

Die letzte Woche hat mich leider eine wirklich fiese Erkältung erwischt. Es war mir klar, dass auch ich irgendwann einmal damit dran bin, aber es wäre schön gewesen, wenn es nicht in der Vorweihnachtszeit passiert wäre ;) Nun ja...ich musste mich also der bösen Verkühlung beugen und die Zeit im Bett verbringen. Ihr glaubt gar nicht, auf was für Ideen man im Erkältungs- und Fieberwahn kommen kann. Ziemlich wirr alles, aber es gab auch ein paar gute Einfälle und lichte Momente! Einer davon war ein Shooting mit der wundervollen Papeterie von papierhimmel und Wildblumen bzw. -sträuchern.

Zu meinem größten Entzücken hat papierhimmel nämlich anlässlich der bevorstehenden Weihnachtstage eine Art Wintercollection heraus gebracht! Oh ich hab mich in alle Designs von Anfang an verliebt. Vor allem die Chalkboard Karten finde ich besonders gelungen und erinnern mich an winterlich-rustikale Weihnachten mit Feuer im Kamin, guten Plätzchen und viel Schnee :)

Was das Schenken heuer betrifft, sind bei mir besonders Verpackungen und Geschenke, die selbstgemacht sind oder die einen Hauch von der Natur widerspiegeln, beliebt. Dies gelingt schon ganz einfach mit ein paar Sträuchern, Zweigen, Blümchen oder was auch immer gerade bei der Hand ist oder sich auf der Straße finden lässt. Vielleicht inspirieren euch die nachstehenden Fotos ein bisschen dazu ;) Meinen Eltern schenke ich dieses einen Vasenüberzug aus Kunstleder und einen selbst gebastelten Adventkranz. Für meine FreundInnen habe ich kleine Lotion Bars gegen trockene Hautstellen und Kekse vorbereitet ;)

Ich persönlich finde es ja immer ganz nett, wenn man auch bei der Verpackung und bei der Glückwunsch- oder Grußkarte viel Wert auf Details und Persönlichkeit legt. Deswegen liebe ich es, meine Liebsten mit individuellen Geschenken, Verpackungen und Karten zu beschenken. Auch mit der Bindung von Karten und Verpackungen kann man ganz viele tolle und individuelle Dinge kreieren. Schaut euch doch einfach einmal auf meiner DIY-Seite auf Pinterest um, ihr werdet sehen, wie viel Möglichkeiten es gibt. Ich liebe auch Stempel und Sticker in allen möglichen Varianten, Formen und Größen - das macht für mich ein Geschenk so richtig persönlich! Ihr könnt auch mit ganz gewöhnlichem Packpapier und Schnüren arbeiten (findet ihr alles im Papierfachgeschäft).

Also seid kreativ, lasst euch von anderen Ideen leiten und lenken und kreiert Wunderbares!!! Viel Spaß beim Geschenke-Shoppen, Einpacken und auch schon viel Freude beim Verschenken ;) Alles Liebe und bis bald

Info: papierhimmel hat mir die Postkarten gratis zur Verfügung gestellt - vielen lieben Dank an dieser Stelle :)

Farbenfrohes Herbstshooting

Ich gebe es zu, ich bin ein richtiges Herbstkind! Das liegt wohl vor allem daran, dass mein Geburtstag im November ist und ich dadurch schon von Grund auf mit dem Herbst und Winter eine recht innige Beziehung habe ;)

Dieses Jahr habe ich mir gedacht, dass ich den Garten meiner Mutter etwas besser und ausgiebiger nutzen könnte, gerade wenn der Herbst eine so tolle Atmosphäre versprüht. Nach kurzen Überlegungen und einer sehr intensiven aber ebenfalls kurzen Inspirationssuche ist der Plan schließlich festgestanden. Mit an Bord für dieses  farbenfrohe Herbstshooting waren diesmal zwei super talentierte und herausragende KünstlerInnen aus den Bereichen Floristik und Textil.

Die Vorgaben waren recht simpel und schlicht - es sollte einfach eine tolle Herbststimmung entstehen, die sich auf die Farbe Grün stützt und zu Messing passt. Und herausgekommen ist ein wundervolles Blumengesteck, welches mir Evelyn von Lebendiges Gestalten zur Verfügung gestellt hat. Ich war hin und weg von der tollen Blumenvariation, die sich im riesigen Gesteck teilweise schon fast versteckt hat. Die Farben haben sich gegenseitig perfekt ergänzt und die Herbststimmung perfekt hervorgehoben. Danke liebe Evelyn für deine Mühe und Zeit, sowie vielen Dank für deine wundervolle kreative Arbeit :)

Da für mich bei jedem Shooting ein paar Schmankerl und kulinarische Kleinigkeiten nicht fehlen dürfen, habe ich mich dieses Mal für Birnen mit Zartbitter-Kuvertüre und Mandelkrokant entschieden, die perfekt zu den Farben der Tischdecke gepasst haben.

Ihr braucht dafür:

  • 6 Birnen
  • ca. 70g Zartbitter Kuvertüre
  • ca. 100 g Mandelkrokant

Rezept:

Etwa 6 Birnen zuerst gründlich waschen und abputzen. Dann Zartbitter-Kuvertüre (etwa 70g) im Wasserbad schmelzen, aber Achtung, dass die Schokolade nicht zu heiß wird. Sobald die Schokolade vollständig zergangen ist die Birnen mit dem unteren Teil in die Schokolade setzen und ein bisschen schwenken. Anschließend die mit Schokolade überzogenen Birnen gleich in eine Schüssel mit Mandelkrokant (ca. 100g) setzen und ebenfalls wieder schwenken. Danach werden die Birnen zum Abkühlen auf einen Teller gestellt. Gebt die Birnen aber nicht in den Kühlschrank, da sonst die Schokolade anläuft.

Das herausragende Design der Tischdecken und Pölster stammt von Christiane Wery von prater&stern. Baumwoll- und Leinenstoffe werden bei prater&stern nach eigenen Designs von Hand bedruckt, mit einer wasserbasierten Textilfarbe. Ich liebe die Farben, Formen und Design von diesen Textilien besonders. Aber letztendlich macht es wohl die Kombination aus allem aus, die mich an diesem super sonnigen Tag einfach nur begeistert hat ;) Auch an dich, liebe Christiane, ein ganz herzliches Dankeschön für deine tollen Kunstwerke.

Die Dekorationsartikel für dieses Herbstshooting sind von H&M Home, der Glasteller und die Mini Glasetagere vom Flohmarkt und die Kerzen von Ikea. die Tischdecken und Pölster könnt ihr im 2. Bezirk direkt bei prater&stern kaufen. Bei Interesse wendet euch bitte an Christiane. Ich wünsche euch einen super schönen Herbst. Alles Liebe und bis bald 

Info: Christiane von prater&stern hat mir die Tischdecken und Pölster für das Shooting gratis zur Verfügung gestellt. Evelyn von Lebendiges Gestalten hat dieses wundervolle Blumengesteck für das Shooting gratis beigestellt. Vielen lieben Dank an euch beide!

Eure Treue wird belohnt

Ihr möchtet geschmackvoll in den Sommer starten, aber benötigt noch das gewisse Etwas für eure gelungene Sommerparty? Dann macht doch beim Sommer-GEWINNSPIEL von geschmackverstärker mit und gewinnt ein:

Bauset für eure individuelle Etagere von koalaplan
exklusiv aus Schweden

Und so einfach funktioniert es:

Einfach auf der Facebookseite von geschmackverstärker den Gewinnspiel-Post kommentieren – was ihr mit dem DIY-Bauset vorhabt bzw. wofür ihr es nutzen wollt – und mit etwas Glück seid ihr der glückliche Gewinner bzw. die glückliche Gewinnerin des Etagere-Bausets.

Wer darf teilnehmen?
All jene, die Freude und Spaß an schöner Fotografie und geschmackvollem Essen haben und gerne DIY-Produkte ausprobieren :)

Was könnt ihr gewinnen?
Ein DIY-Bauset von koalaplan (Modell: Schild Silber) für eine 3-stöckige Etagere inklusive Keramik-Bohrer (für euer Geschirr). Die Anleitung zum Zusammenbauen findet ihr online auf der koalaplan-Seite, sowie eine Kurzanleitung liegt dem Bauset bei. Das Geschirr ist nicht im Gewinn inbegriffen, da ihr euch mit dem Bauset eure ganz individuelle Etagere kreieren könnt.

Und so könnte eure fertige 3-stöckige Etagere aussehen:

Wie funktioniert die Verlosung?
Der Gewinner bzw. die Gewinnerin wird nach Ablauf des Gewinnspiels per Zufallsprinzip gelost und umgehend verständigt.

Über welchen Zeitraum läuft das Gewinnspiel?
Das Gewinnspiel startet am 23.6.2014 und endet am 6.7.2014 um 12:00 Uhr.

Wie kommt ihr an euren Gewinn?
Der Gewinner bzw. die Gewinnerin muss nach der Auslosung seine/ihre Adresse an geschmackverstärker bekannt geben, damit der Gewinn verschickt werden kann. Dem Gewinner bzw. der Gewinnerin entstehen durch den Versand keinerlei Kosten.

Was gibt es sonst noch zu sagen?
Facebook hat nichts mit dem Gewinnspiel zu tun und steht als Ansprechpartner zu diesem Gewinnspiel keinesfalls zur Verfügung. Bei Fragen wendet euch bitte direkt an mich!

 

Also nichts wie los und macht beim Gewinnspiel mit. Ich wünsche euch viel Glück!!!

Hier geht's zur Facebookseite von geschmackverstärker und zum Gewinnspiel-Post!

icon_RGB_KLEIN.jpg

Info: Ich habe das Etage Bauset gratis von Koalaplan zur Verfügung gestellt bekommen.

DIY-Bräute aufgepasst!

Und dann endlich ist es soweit - man kann all seine (geheim) gesammelten Ideen und Inspirationen aus den gut versteckten Kartons, Büchern und Heftchen herauskramen und nun mit der Planung seiner eigenen Hochzeit beginnen. Jetzt ist es nicht mehr nur ein Traum, sondern man kann diesen Traum nach seinen eigenen Wünschen und Vorstellungen gestalten.

Für alle Bräute, die besonders viel Wert auf Herzlichkeit und Persönlichkeit bei der Gestaltung ihres Festes legen, habe ich dieses Mal eine süße Giveaway Idee für euch und euren großen Tag.

Gugls-5-2.jpg

In den Farben Hellgrau und Gelb präsentiert sich unser liebevoll dekorierter Hochzeitstisch, mit den entzückenden und besonders köstlichen Mini-Gugls von Fiona Secker, einer begnadeten Hobbyköchin.

Das leckere Mini-Gugl Rezept von Fiona Secker schmeckt nicht nur vorzüglich, sondern ist auch eine nette Abwechslung zu all den anderen Giveaways:

Zutaten:
150g Marzipan
75g weiche Butter
3 frische Eier, raumtemperiert
125g Ricotta, raumtemperiert
2 Msp. frisch geriebene Muskatnuss
Abrieb einer halben Orange und einer halben Zitrone (unbehandelt)
15g Mehl

Zubereitung:
Die Butter mit dem Mixer schaumig rühren. Das Marzipan in kleine Stücke schneiden und kurz in der Mikrowelle anwärmen. Dadurch lässt es sich leichter weiterverarbeiten. Das weiche Marzipan portionsweise unter die Butter rühren. Das Marzipan darf aber nicht zu warm sein, da sonst die Butter schmilzt.
 
Wenn das Marzipan mit der Butter vermengt ist, nacheinander die Eier unterrühren. Dann den Ricotta, die Muskatnuss und die Orangen- und Zitronenschalen unterrühren. Zuletzt das gesiebte Mehl behutsam unterheben.
 
Die Guglhupfformen (18 Mini-Gugelhupfförmchen aus Silikon) dünn mit Butter ausstreichen und bemehlen. Den Teig in die Förmchen füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 180°C Umluft etwa 15 Minuten backen (Nadelprobe!).
 
Die Küchlein in der Form auskühlen lassen, dann behutsam aus der Form lösen und je nach Belieben mit geschmolzener weisser Kuvertüre (ca. 100g) verzieren.
 
Tipp von Fiona: Mit dem Teig lassen sich auch leckere Muffins backen!

Und so einfach bastelt ihr die Giveaway Box:

Die Vorlage für die entzückenden Giveaway Boxen findet ihr in vielen unterschiedlichen Farben auf der Seite von Don't eat the Paste, wo ihr euch das pdf gratis herunterladen könnt.

Mein Tipp: Stöbert ein bisschen auf dieser Website herum, hier kann man nämlich wirklich tolle DIY-Sachen entdecken. 

Damit man die Gugls in der Box auch gut erkennen kann, habe ich auf einer Seite der Vorlage mit einem Skalpell ein Fenster in der Größe von ca. 4,5 cm rausgeschnitten. Der Rest wird ganz normal an den angezeichneten Linien ausgeschnitten und zu einer Schachtel bzw. Box zusammen gefaltet. Die Enden der Box empfehle ich mit einem Uhu-Stick zu befestigen. Die Box kann dann noch - je nach Belieben - mit Schleifen, Bändern, Kärtchen und dergleichen behängt und verziert werden.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Hochzeitstag, möge es einer der schönsten Tage in eurem Leben und unvergesslich werden. Ich hoffe ich konnte euch mit meinen Fotos und Ideen noch ein paar zusätzliche Inspirationen für euren großen Tag liefern. Natürlich freue ich mich auch über Feedback und Anregungen :)

Und zu guter Letzt: Danke Fiona für das tolle Rezept, die wie immer köstlichen Speisen und deine tollen Ideen!

icon_RGB_KLEIN.jpg

Caketoppers ganz ohne Kitsch

"Vorbei ist die Zeit altbackener Einladungen mit Bildern von roten Rosen und Goldringen – zum Glück! Denn gerade, wenn es ums Fest aller Feste geht, gibt es endlose Möglichkeiten für stylische Papeterie!"

Torten_09-2013-54.jpg

papierhimmel bringt es mit diesem Statement genau auf den Punkt. Lange genug haben Goldverzierungen auf Einladungen, Plastikfiguren auf Torten und rote Rosen mit Schleierkraut beinahe jede Hochzeit regiert. Doch Verena von papierhimmel bringt hier ein bisschen mehr Moderne und Individualität ins Hochzeitsgenre ein - was ich besonders an ihren Kollektionen liebe :)

Und somit ist eine wunderschöne Caketoppers-Kollektion, mit den etwas anderen, aber dafür umso persönlicheren "Tortenfiguren", entstanden. Die Caketoppers können sowohl aus Hartplastik, als auch aus Holz gefertigt, mit jedem individuellen Text gestaltet und direkt über papierhimmel online bestellt werden.

Die schönen und schlicht gehaltenen Torten passen perfekt zu den modernen Caketoppers und wurden uns dankenswerterweise von The Cake Shop zur Verfügung gestellt. Die Anbringung der Caketoppers erfolgt besonders einfach mittels kleiner Stifte am unteren Ende der Schrift, mit denen die Tortenfigur direkt in die Torte gesteckt wird.

Natürlich können auch die Anfangsbuchstaben der Frischvermählten oder die vollständigen Namen des Brautpaars die Hochzeitstorte zieren und dadurch das Fest einen Tick persönlicher und individueller machen. Der Kreativität der Brautpaare sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Ich hoffe ihr lässt euch von diesen tollen "Tortenfiguren" und wunderschönen Torten inspirieren und ich wünsche euch ein wunderschönes Hochzeitsfest, das eure Träume Wirklichkeit werden lässt.

Danke auch an die Mädels von papierhimmel und The Cake Shop für den schönen Shooting-Tag ;)

P.S. Anfragen zu den Caketoppers bitte direkt an papierhimmel.

icon_RGB_KLEIN.jpg

Have yourself a merry little CHRISTMAS

Oh wie schön doch die Weihnachtszeit sein kann!!! Ich liebe es, wenn die ersten Schneeflocken den Boden berühren und sich die Dächer langsam weiß färben, während die Kerzen in der Wohnung leise zischen und eine gemütliche Atmosphäre verströmen. Aber damit genau diese von mir so geliebte (Weihnachts-)Stimmung aufkommt, braucht es eine liebevolle Dekoration und natürlich köstliche Weihnachtskekse.

Und damit das auch alles so klappt, wie ich mir das oftmals in meiner Fantasie fast bildlich vor Augen führe, benötige ich Unterstützung und habe mir dafür nicht nur meine bezaubernde Freundin und Hobbyköchin Fiona von flavourshooting, sondern auch eine begabte Dekorateurin, Sylvia Vosatka von Deko-(T)-Raum, als Verstärkung geholt. Und ich finde uns ist eine gemütliche und zugleich farbenfrohe Kombination aus Blautönen gelungen, die unsere Vorstellung von Weihnachten widerspiegeln soll :)

Weihnachtsshooting.jpg

Aber weil in der Weihnachtszeit natürlich leckere Kekse nicht fehlen dürfen, hat sich Fiona für uns wieder etwas ganz Besonderes einfallen lassen und köstliche Schoko-Herz-Lebkuchen, sowie Linzeraugen gezaubert. Die Rezepte zu den Keksen findet ihr auf der Rezepteseite von flavourshooting.

Und die weihnachtliche Dekoration darf bei unserem Shooting natürlich nicht zu kurz kommen, deswegen hat sich Sylvia für uns auf die Suche nach Geschenken und Schleifen und Sternchen in Blauttönen gemacht und unserem winterlichen Tisch eine ganz bezaubernde Note verliehen!

In diesem Sinne wünschen wir euch ein wunderschönes Weihnachtsfest! Vielleicht konnten wir euch ja ein paar Inspirationen für euer besinnliches Fest mitgeben :)

Rezepte: Fiona von flavourshooting
Dekoration: Sylvia Vosatka von dekotraum

Logo geschmackverstärker

Shootingspaß mit Makronen

Die Sonne leuchtet zwischen den gelb-orange farbenen Bäumen und Sträuchern hindurch und zaubert auf ein jedes Gesicht an diesem Tag ein kleines Schmunzeln. Denn nun ist es offiziell: der Herbst ist da!

An einem wunderschönen Herbsttag haben wir uns in einer Wohnung in Wien getroffen und die leckeren Makronen von macaroom in Szene gesetzt. Das Wetter war uns hierbei eine sehr große Hilfe, weil er in unsere Bilder eine tolle Herbststimmung und wunderschöne Farben gezaubert hat. Aber seht selbst...

Die leckeren Makronen waren besonders ausgetüftelt gefüllt, nämlich mit Ingwer und Kardamom (gelb) , Kaffee (lila), Zitrone (weiß) und mit Minze (mintgrün). Dank der netten Dekoartikel von La Maison d'Elisa war es wirklich ein besonders schöner Shootingtag, mit besonders netten Mädels :)

Dass sich Makronen aber nicht nur für eine süße Köstlichkeit für Zwischendurch eignen, sondern auch für Parties und Feiern, die einen Tick anspruchsvoller sind, ein exzellenter Begleiter sind, zeigen uns die nachstehenden Fotos.

 

Makronen sind sehr süß und gerade deswegen so beliebt, weil man nach ein paar Häppchen seine Tagesration an Süßigkeiten schon erfüllt hat ;)

Ich darf mich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich für die tollen Produkte und Dekoartikel bei allen mitwirkenden KünstlerInnen bedanken! Es hat wirklich viel Spaß gemacht und ich denke das Ergebnis spricht für sich!!!

 

icon_RGB.jpg