"KontrastBlicke" in Kagran

Als ich gehört habe, dass ich mit einer faszinierenden Acryl- und Ölmalerin - Mag. Reinhild Taylor - im November diesen Jahres in der Orangerie in Kagran (Wien) ausstellen darf, hab ich mich wahnsinnig gefreut. Vor allem deswegen, weil es offensichtlich Menschen gibt, die von meinen Werken begeistert sind und sich unwahrscheinlich engagiert für mich einsetzen, um mich mit anderen KünstlerInnen zu vernetzen. An dieser Stelle gilt mein großer Dank Annemarie :)

Aber nur durch Freude und Glücklichsein lässt sich leider keine Ausstellung organisieren. Deswegen haben sich Reinhild und ich schon im Sommer ganz schön ins Zeug gelegt, um unser grafisches Können und mein Indesign-Talent (?!) für die Ausstellungseinladung zum Thema "KontrastBlicke" unter Beweis zu stellen. Rausgekommen ist ein interessanter Mix aus Moderne, Geradlinigkeit und Feinheit, der sich in unseren Werken widerspiegelt. Letztendlich wurden 100 gedruckte Einladungen an Freunde, Bekannte, Kunstinteressierte und Neulinge verteilt und zusätzlich per Mail und Facebook natürlich kräftig die Werbetrommel gerührt.

Einladung_Kontrastblicke.jpg

Aber das wirklich Schwierige an der Organisation einer Ausstellung ist die Bilderauswahl. Entweder man denkt pragmatisch und zeittechnisch klug, indem man einfach aus seinem Fundus an Lieblingswerken eine bestimmte Anzahl an Bildern auswählt. Oder man macht es sich - wie so oft - selbst schwer und zeitaufwendig und versucht sich ein selbst kreiertes Überthema für die Ausstellung zu setzen, damit die Auswahl der Kunstwerke sozusagen einen roten Faden aufweist.

Natürlich hab ich mich für die zweite Variante entschieden - wäre ja sonst fad, oder?! Auf jeden Fall habe ich die Werke für mich selbst auf Stilllife Photography und Macro Fotografie eingeschränkt. Und rausgekommen ist ein interessanter Mix aus Essen, Blumen und Landschaft, der ganz hervorragend mit den Werken von Reinhild harmoniert hat. Für all jene, die es vielleicht nicht zur Ausstellung geschafft haben, hier eine kleine Auswahl an den ausgestellten Bildern.

Und dann war es endlich soweit: Am 13. November, gegen 18.00 Uhr, sind zahlreiche BesucherInnen unserer Einladung gefolgt und zu unserer Ausstellung gekommen. Was für ein tolles Gefühl das doch war. Vor allem möchte ich an dieser Stelle anmerken, dass ohne die große Anzahl an BesucherInnen die Vernissage nicht einmal annähern so schön und erfolgreich geworden wäre. Wir haben gelacht, gegessen, getrunken philosophiert und gemeinsam auf Bilder gestarrt und es war einfach nur schön. Deswegen nochmals VIELEN DANK an all jene, die es zur Ausstellung geschafft haben und diesen Abend zu etwas Besonderem gemacht haben!!! Danke an Reinhild für die Zurverfügungstellung der nachstehenden Ausstellungsfotos.

Daher freue ich mich auch schon auf die nächste Ausstellung, die im März im Arcotel Kaiserwasser im 22. Wiener Bezirk stattfinden wird und natürlich auch auf euren Besuch. 

icon_RGB.jpg